Head Office Raith GmbH

head office raith gmbh dortmund drahtler architekten planungsgruppe visualisierung nanotechnologie fassade

Projekttyp_  

Projektlaufzeit_   

Standort_    

Auftraggeber_   

Auftrag_   

Leistungsphasen_ 

Status_  

 

Team_  

head office raith gmbh dortmund drahtler architekten planungsgruppe visualisierung nanotechnologie fassad

Bei der Entwicklung des  Gebäudekonzeptes werden die detaillierten Planungsvorgaben des von der LEG Stadtentwicklung GmbH und der Stadt Dortmund im Jahr 2005 herausgegebene Gestaltungshandbuch berücksichtigt und umgesetzt. Entsprechend der Höhenvorgaben wird zur adressgebenden Konrad-Adenauer-Allee hin der viergeschossige  Bau- körper mit den Büronutzungen angeordnet. Nördlich schließt sich unter Ausnutzung der gegebenen Topographie der Labor- und Produktionsbereich an. Entlang der rückwärtigen Antonio-Segni-Straße bildet er im Rahmen der Höhenfestlegungen ebenfalls eine Raumkante. Acht Besucherstellplätze werden von der Konrad-Adenauer-Allee erschlossen und befinden sich in unmittelbarer Nähe zum Haupteingang. Die übrigen ca. 88 Stellplätze haben wie die Anlieferung ihre Zufahrt von der Antonio-Segni-Straße mit niveaugleichem Mitarbeiterzugang ins Gebäude.

 

Auf Eingangsniveau orientiert sich das Foyer mit integriertem Empfangsbereich zur Konrad- Adenauer-Allee hin. Von hier erreicht man über Treppenraum und Aufzug barrierefrei alle Geschosse oder den benachbarten Seminarbereich. Mehrere Konferenzräume können dort durch mobile Trennwände für besondere Anlässe zueinander geöffnet werden. Der Seminarbereich steht in direkter Verbindung zum Demonstrationslabor im Produktionsbereich. Die funktionale und baukörperliche Trennung der unterschiedlichen Nutzungen wird durch die Zäsur des internen, bepflanzten Lichthofes verdeutlicht. Er dient aber auch zur natürlichen Belichtung der umliegenden Nutzflächen und hat Brandschutzfunktionen. Der Labor- und Produktionsbereich wird teilweise durch leichte Trennwände in Nutzungseinheiten gegliedert, die aber flexibel an sich ändernde Anforderungen anpaßbar sind. Nicht zu belichtende Nebenräume, Technik und Lagerflächen werden entlang der Konrad-Adenauer-Allee auf Produktionsebene angeordnet.

head office raith gmbh dortmund drahtler architekten planungsgruppe visualisierung nanotechnologie fassad

Die Raith GmbH ist ein weltweit operierendes Unternehmen mit den Tätigkeitsschwerpunkten Entwicklung und Produktion von Hochleistungssystemen für die Nanotechnologie. Raith bietet darüber hinaus Analysesysteme zur Fehlererkennung bei Halbleitern an. Da ein weiteres Wachstum am früheren Standort im Technologiepark Dortmund nicht möglich war, fiel nach Analyse verschiedener Optionen die Wahl auf das Baufeld 19.2 mit einer Grundstücksgröße von ca. 7.120qm im Zukunftsstandort Phoenix-West in unmittelbarer Nähe zur bestehenden MST-Factory. Das Entwicklungsszenario für die nächsten Jahre sieht eine Vergrößerung der derzeitigen Nutzflächen auf ca. 4.450qm vor. Davon sind für Labor-, Logistik und Produktionsflächen ca. 2.100qm und für Seminar- und Officeflächen ca. 2.350qm vorgesehen. Langfristig wird eine Verdoppelung der Arbeitsplatzzahl angestrebt.

 

Die Gebäudehülle wird durch ihre plastische Tiefe und durch farbliche Akzente strukturiert. Anthrazitfarbene Fassadenplatten mit matter Oberfläche bilden die geschlossenen Flächen des Hauptbaukörpers und ergeben eine Rahmenstruktur für die zurückgesetzten Fensterfelder. Hier sorgen spannungsvoll angeordnete Farbpaneele für ein interessantes Erscheinungsbild und spiegeln das Farbspektrum des Firmenlogos Raith wieder.